Danksagung

Ahnenforschung lebt vom Austausch von Informationen, von der gegenseitigen Hilfestellung. Viele Quellen liegen im Verborgenen, sind nirgends gelistet. Aber es gibt Menschen, die teilen diese Quellen und helfen dadurch anderen. Vielen Dank für die Hilfe.

Ich möchte mich insbesondere bei diesen Personen bedanken, die mich bei der Suche unterstützt haben:

  • Bei dem Mitarbeiter im Staatsarchiv in Amberg, der mich bei der Suche in den RuGES Akten unterstützt hat - und mir versucht hat zu erklären, wie die Grundbuchakten untereinander verknüpft sind.
  • Bei dem Mitarbeiter im Bischöflichen Zentralarchiv in Regensburg, der meine Anfrage nicht einfach nur erledigt hat, sondern durch seine Erfahrung richtig interpretiert hat.
  • Von den vielen Menschen in den verschiedenen Ahnenforschungsgruppen in Facebook, die ihre Kenntnisse der Allgemeinheit zur Verfügung stellen - ob es bei der Entzifferung von alten Schriften in Kurrent oder Kirchenbüchern in Latein ist - vielen Dank für die Hilfe.
  • Und natürlich bei Bärbel Zankl vom Haus der Heimat in Pressath, die mich mit so vielen Informationen zu meiner Familie versorgt hat.

Startseite        Zurück